• Prof. Dr. Justin Yifu Lin

    Ehemaliger Chefökonom und Vizepräsident der Weltbank

    ThomasLloyd Cleantech Kongress Europa, Frankfurt, Januar 2014

    Der einzige Ausweg ist eine Kursänderung auf grünes Wachstum: die Nutzung erneuerbarer Energien – z.B. Solarenergie und Windkraft – anstelle der auf Kohle basierenden Energieversorgung. Und das ist die einzige Lösung.

  • Sergio Pimenta

    Direktor für Ostasien, International Finance Corporation

    Offizielle Inbetriebnahme von SaCaSol I, San Carlos City, Philippinen, Mai 2014

    Die Einweihung dieses Solarparks ist ein besonderes Ereignis. Denn SaCaSol I wird den Philippinen dabei helfen, die Herausforderungen an die eigene Energieversorgung zu bewältigen: SaCaSol I trägt dazu bei, die Abhängigkeit von importierten Energieträgern zu reduzieren, die Energieknappheit zu lindern, die Wende hin zu den erneuerbaren Energien und damit einem sinnvollen Energiemix voranzutreiben.

  • Thomas Ossowski

    Botschafter der Bundesrepublik Deutschland auf den Philippinen

    Offizielle Inbetriebnahme von SaCaSol I, San Carlos City, Philippinen, Mai 2014

    In Deutschland gibt es bereits Hunderttausende von Solarmodulen auf den Dächern unserer Häuser. Wenn ich jedoch das heiße Klima hier sehe, bin ich versucht zu sagen: "Solar energy is coming home."

  • Hon. Loren Legarda

    Senatorin der Republik Philippinen

    Offizielle Inbetriebnahme von SaCaSol I, San Carlos City, Philippinen, Mai 2014

    Dieses Projekt zeigt, wie unverzichtbar Erneuerbare-Energien-Projekte für die Entwicklung unseres Landes sind. Es ist uns klar, dass sie uns dabei helfen, unseren wachsenden Energiebedarf in den Griff zu bekommen.

  • Hon. Carlos Jericho Petilla

    Energieminister der Republik Philippinen

    Offizielle Inbetriebnahme von SaCaSol I, San Carlos City, Philippinen, Mai 2014

    In unserem Land haben wir genau dann die meiste Sonne, wenn am meisten Strom gebraucht wird und dieser am teuersten ist – ein großer Vorteil für die Solarenergie. Und wir haben einen weiteren Vorteil gegenüber Europa: wir liegen nah am Äquator und haben daher eine fixe Ausrichtung für unsere Solarmodule.

  • Dr. Franz Seidenschwarz

    Honorakonsul der Bundesrepublik Deutschland in Cebu, Deutsche Botschaft Manila, Philippinen

    ThomasLloyd Investment Symposium Philippinen, Oktober 2011

    Der Nutzen von Erneuerbarer Energie ist bemerkenswert. Sie begünstigt nachhaltiges Wachstum, Energieunabhängigkeit und ökonomische Sicherheit für das Land. ThomasLloyd leistet mit seinen Infrastrukturprojekten einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag.

  • Hon. Gov. Alfredo G. Marañon, Jr.

    Hon. Gov. Alfredo G. Marañon, Jr.

    ThomasLloyd Investment Symposium Philippinen, Oktober 2011

    Unsere Präsidentin Gloria Macapagal-Arroyo bezeichnete die Fertigstellung von San Carlos Bioenergy als einen Traum, der wahr wurde. Denn das Land wird dadurch weniger von importierten Energieträgern abhängig sein.

  • Henry J. Schumacher

    Executive Vice President, European Chamber of Commerce of the Philippines

    ThomasLloyd Investment Symposium Philippinen, Oktober 2011

    Der wichtigste Faktor um in Asien geschäftlichen Erfolg zu haben, ist mit dem richtigen lokalen Partner vor Ort zusammenzuarbeiten. (…) Mit Bronzeoak Philippines hat ThomasLloyd die beste Wahl getroffen.

  • Jesse Ang

    Landesverantwortlicher der Philippinen (Country Head) International Finance Corporation World Bank Group

    ThomasLloyd Investment Symposium Philippinen, Oktober 2011

    Die Philippinen zählen zu einem der aussichtsreichsten Märkte für erneuerbare Energien in Südostasien. Bis 2017 sollen 90 % aller Haushalte elektrifiziert sein. (…) ThomasLloyd hat diese Entwicklung frühzeitig erkannt und bereits richtungsweisende Projekte konzipiert und realisiert.

  • Marriz B. Agbon

    Staatssekretär im Ministerium für Energie, Philippinen

    ThomasLloyd Investment Symposium Philippinen, Oktober 2011

    Die Philippinen setzen konsequent auf Bioenergie. (…) Bronzeoak Philippines, Projektentwickler innerhalb des ThomasLloyd Konzerns in Süd-Ost Asien, nimmt in diesem Bereich eine Vorreiterrolle ein.

  • Mario C. Marasigan

    Direktor für Erneuerbare Energien im Ministerium für Energie, Philippinen

    ThomasLloyd Investment Symposium Philippinen, Oktober 2011

    Der Philippine Energy Plan (PEP) sieht bei der Stromerzeugung durch erneuerbare Energien bis 2030 eine Verdoppelung der installierten Kapazität von mehr als 5 GW auf über 10 GW vor. ...Um dieses Ziel zu erreichen, sind privatwirtschaftliche Investitionen unumgänglich.

  • Prof. Dr. Dr. Hans-Werner Sinn

    Präsident des IFO-Instituts für Wirtschaftsforschung

    ThomasLloyd Cleantech Kongress Europa, Stuttgart, Januar 2012

    Das sollte eigentlich selbstverständlich sein: Wir haben ein Klimaproblem auf dieser Welt, das gelöst werden muss. (...) Privatwirtschaftliche Aktivitäten, die rentabel alternative Energien anbieten, sind richtig.

  • Honorable Eugenio Jose V. Lacson

    Vize-Gouverneur der Provinz Negros Occidental, Philippinen

    Grundsteinlegung San Carlos Solar Energy I & II, Philippinen, Oktober 2013

    Die Insel Negros und unsere Provinz bieten all das, was Erneuerbare-Energien-Infrastruktur braucht: Viel Sonne und Wind, dazu Biomasse im Überfluss, freundliche Menschen, die Investoren begrüßen und zum Gelingen großer Projekte beitragen. ThomasLloyd ist am richtigen Ort.

  • Daniel A. Arioso

    Stellvertretender Energieminister der Republik Philippinen

    Grundsteinlegung San Carlos Solar Energy I & II, Philippinen, Oktober 2013

    Bereits heute produzieren wir 40% unserer Energie mit erneuerbaren Energien. Im nächsten Jahrzehnt wollen wir das verdoppeln. Mit der Hilfe von ThomasLloyd und seinen Investoren.

  • Michael Hasper

    Charges d´Affaires, Botschaft der Bundesrepublik Deutschland auf den Philippinen

    ThomasLloyd Investment Symposium Philippinen, Oktober 2013

    Das Engagement von ThomasLloyd in Südostasien ist nicht nur ein gewinnbringendes Investment für deutsche Anleger. Es ist auch Werbung für unser Land, für deutschen Unternehmergeist, deutsches Engineering-Know-how, für unsere Reputation als Weltmarktführer im „Clean & Green Thinking“ und damit für „Made in Germany“.

  • Honorable Sergio de la Rama Osmeña III

    Senator der Republik Philippinen

    Abendempfang der ThomasLloyd-Delegation durch führende Vertreter der Business Community Manilas, Philippinen, Oktober 2013

    Als ich meine Initiative für ein Erneuerbare-Energien-Gesetz in unserem Land ins Leben rief, war mir klar, dass wir unser Ziel, unsere Energieversorgung im Idealfall auf 100% erneuerbare Energien umzustellen, nur mit privaten Investoren erreichen können. Umso mehr freut es mich, dass wir mit ThomasLloyd einen starken Partner gewonnen haben, der maßgeblich zum Gelingen unserer Energiewende beiträgt.

  • Jose Antonio S. Buencamino

    Commercial Counsellor for Germany, Department of Trade & Industry, Foreign Trade Service Corps

    ThomasLloyd Investment Symposium Philippinen, Oktober 2013

    Als Vertreter der Philippinen in Deutschland, der Tag für Tag deutsche Unternehmen in Fragen zu Investments in meinem Land berät, kann ich ThomasLloyd nur beglückwünschen (…) als Musterbeispiel dafür, wie Auslandsinvestments auf den Philippinen funktionieren.

  • Dr. Rolando Dy

    Executive Director, Center for Food and Agri Business, University of Asia and the Pacific

    ThomasLloyd Investment Symposium Philippinen, Oktober 2013

    Die Projekte von ThomasLloyd sorgen in unserem Land für weit mehr als neue energiepolitische Perspektiven: Sie verbessern durch die Schonung unserer natürlichen Ressourcen und die Schaffung zusätzlichen Einkommens konkret die Lebenssituation unserer Landbevölkerung.

  • Martial Beck

    General Manager European Chamber of Commerce of the Philippines

    ThomasLloyd Investment Symposium Philippinen, Oktober 2013

    Wir kennen die Philippinen seit vielen Jahren als idealen Investitionsstandort für europäische Kapitalgeber. Denn die Menschen hier sind außerordentlich gut ausgebildet, schnell lernend und fleißig. (…) erleben wir tagtäglich die tatkräftige Unterstützung der Regierung für ausländische Investoren.

  • Nora K. Terrado

    Undersecretary for Management Service Group, Department of Trade and Industry

    ThomasLloyd Investment Symposium Philippinen, Oktober 2013

    Die Wirtschaft stärken, nachhaltiges Wachstum sichern, neuen Wohlstand schaffen – jede dieser drei zentralen Forderungen unserer Regierungspolitik fußt auf einer Prämisse: einer umwelt-, ressourcen- und menschenschonenden Energieversorgung. Daher fördern wir erneuerbare Energien aus vollster Überzeugung.

  • Scheich Abdul Aziz bin Ali Al Nuaimi

    Ambassador of World Green Citizen und Mitglied einer der herrschenden Königsfamilien der Vereinigten Arabischen Emiraten

    ThomasLloyd Cleantech Kongress Europa, Frankfurt, Februar 2013

    Die Umwelt gehört nicht Ihnen oder mir. Sie ist ein Geschenk unseres Schöpfers an uns alle, um damit zu arbeiten, von ihr zu lernen, sie zu lieben, zu respektieren, gute Geschäfte zu machen, aber vor allem um ein Erbe zu hinterlassen.

  • Arnold Schwarzenegger

    38. Gouverneur des US-Bundesstaates Kalifornien

    ThomasLloyd Cleantech Kongress Europa, Frankfurt, Februar 2013

    Wir sind heute hier, um die wahren Actionhelden zu feiern, die für saubere, nachhaltige Energie kämpfen. Das sind die wahren Helden. Ihr Unternehmen unterstützt diese Helden.

  • Prof. Peter Guthrie

    Globaler Experte für nachhaltige Infrastrukturentwicklung und Professor an der Universität Cambridge

    ThomasLloyd Cleantech Kongress Europa, Frankfurt, Januar 2014

    Und die Möglichkeiten alternativer Ansätze zu der vollkommen traditionellen, netzgekoppelten Stromversorgung stellen sich sehr leistungsstark dar.

  • Hon. Loren Legarda

    Senatorin der Republik der Philippinen

    ThomasLloyd Cleantech Kongress Europa, Frankfurt, Januar 2014

    Die Investitionen von ThomasLloyd auf den Philippinen und die geleistete Arbeit von Bronzeoak und vielen anderen in Tarlac, Negros und weiteren Regionen unseres Landes, sind auf dem richtigen Weg.

  • H.E. Maria Cleofe R. Natividad

    Botschafterin der Republik Philippinen in der Bundesrepublik Deutschland

    ThomasLloyd Cleantech Kongress Europa, Frankfurt, Januar 2014

    Die Philippinen werden in den kommenden Jahren ein wichtiger Wachstumsfaktor in Asien und in der weiteren asiatischen Region sein.

  • Präsident Bill Clinton

    Gründer der „Clinton Foundation“, 42. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika

    ThomasLloyd Cleantech Kongress Europa, Frankfurt, Januar 2014

    Wenn ich heute ein Land in Südostasien führen müsste, würde ich so viel lokal erzeugten Strom aus sauberer Technologie haben wollen, wie ich nur bekommen könnte.

  • Seine Exzellenz Benigno S. Aquino III

    Staatspräsident der Republik Philippinen

    Offizielle Inbetriebnahme von SaCaSol I, San Carlos City, Philippinen, Mai 2014

    Wir weihen heute nicht nur ein Kraftwerk ein – wir schreiben auch Geschichte: (…) Mit Ihrer Hilfe beweisen wir der Welt, dass auch Schwellenländer wie die Philippinen ihren Beitrag dazu leisten können, die Risiken des Klimawandels zu reduzieren.

  • Edgardo J. Angara

    16. Präsident des Senats der Republik der Philippinen

    ThomasLloyd Cleantech Kongress Europa, Frankfurt, Januar 2014

    Die neuen Philippinen sind am entstehen, und wir laden Sie alle ein, uns auf dieser Reise zu begleiten..

  • Lord Nicholas Stern

    Führender globaler Wirtschaftswissenschaftler und Chairman LSE Grantham-Institut

    ThomasLloyd Cleantech Kongress Europa, Frankfurt, Februar 2013

    Dadurch, dass Sie in diesen Sektor investieren, verändern Sie die Politik und das Verständnis dafür. Damit sind Sie Vorreiter dieser gesamten politischen, wirtschaftlichen und geschäftlichen Entwicklung.

  • Prof. Dr. Dr. mult. Klaus Töpfer

    Ehemaliger Exekutivdirektor des Umweltprogramms der Vereinten Nationen

    ThomasLloyd Cleantech Kongress Europa, Stuttgart, Januar 2012

    Zur fundamentalen Neuausrichtung der Energieversorgung gibt es aus ökonomischer und ökologischer Perspektive keine Alternative. (…) ThomasLloyd hat sich in einem der größten Zukunftsmärkte weltweit positioniert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen