Frühjahrstagung des
Internationalen Währungsfonds (IWF)
und der Weltbank

TEILNAHME VON THOMASLLOYD AN DER IWF FRÜHJAHRSTAGUNG  2017

ThomasLloyd referiert als erster europäischer Infrastruktur Asset Manager auf der Frühjahrstagung des IWF und der Weltbank.

April 2017, Washington D.C.
Hochrangige Vertreter von ThomasLloyd nahmen an der weltweit beachteten Frühjahrstagung des Internationalen Währungsfonds (IWF) und der Weltbank in Washington D.C. teil. Im Rahmen des umfangreichen Programms wurden durch die Weltbank-Tochter International Finance Corporation (IFC) die Infrastruktur-Projekte von ThomasLloyd als Vorbild für IFC-Finanzierungen vorgestellt.

„Wir freuen uns sehr, dass wir hier heute unsere Projekte und die Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit der IFC ausführlich präsentieren konnten. Darüber hinaus ehrt es uns, dass unsere Projekte als Musterbeispiel für die Umsetzung der Finanzierung durch die IFC in diesem Forum vorgestellt wurden. Die Einladung der IFC zu der Frühjahrstagung des IWF und der Weltbank zeigt einmal mehr den hohen Stellenwert von ThomasLloyd und seiner auf Nachhaltigkeit angelegten Infrastruktur-Projekte.“ 

Tony Coveney, Managing Director und Head of Project Finance der ThomasLloyd Group

Impressionen

Frühjahrstagung des Internationalen Währungsfonds (IWF) und der Weltbank

Vom 21. bis 23. April 2017 fand die Frühjahrstagung des Internationalen Währungsfonds (IWF) und der Weltbank in Washington D.C. statt. Sie gilt als eine der weltweit bedeutendsten Konferenzen und bringt jedes Jahr alle Finanz- und Entwicklungsminister der G20, Notenbankgouverneure aus 188 Mitgliedstaaten sowie den Lenkungsausschuss des IWF (IMFC) zusammen, darunter hochrangige Persönlichkeiten aus dem Finanzbereich und der Politik, wie Christine Lagarde, Direktorin des IWF, Weltbank-Präsident Jim Yong Kim, Jean-Claude Juncker, Präsident der Europäischen Kommission, Jens Weidmann, Präsident der Deutschen Bundesbank und Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble, die auf dieser Tagung aktuelle Fragen zur Weltwirtschaft diskutierten. Gesprochen wurde zu Themen wie dem globalen wirtschaftlichen Ausblick, den Entwicklungen von Märkten und Regionen, Ergebnissen der Armutsbekämpfung und der Wirksamkeit von Entwicklungshilfe.

 

ThomasLloyd als Referent auf dem Development Partner Forum der International Finance Corporation (IFC).

Unter der Agenda „Strukturierte Finanzierungslösungen im Klimawandel“ („Blended Finance in Climate Change“ nahm auch ThomasLloyd als Diskussionsteilnehmer teil. Die exklusive IFC-Veranstaltung – ThomasLloyd wurde als einziger Projektentwicklungspartner der IFC für Asien berufen – ist das jährlich stattfindende Treffen von Entwicklungspartnern, ausgewählten IFC-Kunden und dem IFC-Management sowie hochrangigen Regierungsvertretern aus denjenigen Ländern, die am IFC-Programm zur Förderung der Finanzierung sauberer Energieprojekte durch den privaten Sektor beteiligt sind. Zugegen waren dazu u.a. Philippe Le Houerou, CEO der IFC, Nena Stoijkovic, IFC-Vizepräsidentin und die Regierungsvertreterin aus Kanada Sarah Fountain Smith.

Auch wurden in diesem Rahmen die ThomasLloyd-Projekte explizit als Musterbeispiel für die Finanzierung durch die IFC vorgestellt. Zum Hintergrund: ThomasLloyd und die IFC unterzeichneten im August letzten Jahres mit Unterstützung der kanadischen Regierung, des Fonds für saubere Technologie (Clean Technology Fund, CTF) und der Firmen Bronzeoak Philippines Inc und WBE (Hong Kong) International Green Energy Limited Darlehensverträge in Höhe von 161 Millionen US-Dollar für die Finanzierung von 70-MW-Biomasse-Kraftwerken auf der philippinischen Insel Negros Island.

In diesem Kontext berichtete Tony Coveney über die Erfahrungen bei der Zusammenarbeit mit der IFC und welche Ergebnisse durch die Mittelbereitstellung für die weitere Entwicklung der Projekte und dadurch auch für die dortige Bevölkerung in der Region erreicht werden konnten. Denn die Investition der IFC leistet aus wirtschaftlicher Sicht für das aktuelle, drei Projekte umfassende Biomasseportfolios einen wesentlichen Beitrag zur Beschleunigung des Investmentkreislaufs, eines Ausbaus der Diversifikation, der Minimierung von Risiken und einer nachhaltigen Stärkung der Ertragskraft des Infrastrukturportfolios von ThomasLloyd.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen