HOHE MARKTEXPERTISE PLUS ETABLIERTE NETZWERKE – BESTE VORAUSSETZUNGEN, UM DAS BOOMENDE ASIEN MIT DEM REST DER WELT ZU VERBINDEN.

Asset Management

Seit seiner Gründung steht das Unternehmen ThomasLloyd für Nachhaltigkeit in allen Bereichen seines Handelns. So schaffen wir mit unseren Projekten nachhaltige Werte –für unsere Investoren, aber auch für die Gesellschaft als Ganzes. Mit diesem ganzheitlichen Ansatz setzen wir auf ein innovatives, risikoadjustiertes Asset Management und erwirtschaften nachhaltig überdurchschnittliche Renditen auf das von unseren Investoren anvertraute Kapital.

Asset Management

Merchant Banking

ThomasLloyd Capital (TLC) gehört zu den weltweit führenden Spezialisten, die sich ausschließlich mit Investments im Infrastruktur-Sektor Asiens befassen. TLC unterstützt die Entwicklung und Finanzierung asiatischer Infrastrukturprojekte, die das Leben der Menschen vor Ort deutlich verbessern. Besonders im Vordergrund stehen die Schwellenmärkte Asiens, in denen ein essenzieller Nachholbedarf in den Bereichen Energie, Ver- und Entsorgung sowie Transport und Verkehr besteht. In diesen Ländern bietet ThomasLloyd flexible Finanzierungslösungen an – auf Basis seiner branchenführenden Expertise und einem langjährigen Track Record. Der Fokus liegt hier insbesondere auf der Unterstützung privater Infrastrukturprojekte mit einem starken Social Impact.

Merchant Banking

Als „Enabling Investor“ unterstützen wir Projekte von Anfang an. Wir verhelfen Greenfield Projekten dazu, in Betrieb zu gehen und formen aus Einzelprojekten Infrastrukturplattformen. In der Kombination aus Kreativität, Kompetenz und Erfahrung trägt unser aktiver Ownership-Ansatz durch die Errichtung der erforderlichen Infrastruktur zur gesellschaftlichen Entwicklung bei und generiert zugleich attraktive Renditen für unsere Kunden.

T.U. Michael Sieg, Chairman, CEO & Founder

News

06.2020

ThomasLloyd SICAV – Sustainable Infrastructure Income Fund wird an der Luxemburger Börse notiert

Zürich, 16. Juni 2020. Seit Montag, den 15. Juni 2020, wird der ThomasLloyd SICAV – Sustainable Infrastructure Income Fund (SIIF), dessen zahlreiche Anteilsklassen für den Handel am EU-regulierten Markt der Bourse de Luxembourg (BdL) zugelassen sind, an der Luxemburger Börse notiert. Der SIIF, ein offener, als SICAV (UCI Teil II) strukturierter Alternativer Investment Fund (AIF), ist in Luxemburg domiziliert und unterliegt dem Depotsystem der OGAW-Richtlinie V. Beim SIIF handelt es sich um den weltweit ersten voll regulierten, offenen Infrastruktur-Publikumsfonds.

Ziel des Fonds ist es, unter allen Marktbedingungen eine attraktive risikobereinigte Rendite zu erzielen, indem er ein diversifiziertes Portfolio von qualitativ hochwertigen, nachhaltigen Infrastrukturanlagen finanziert, hält und betreibt und so regelmäßige Erträge und Kapitalzuwächse für seine Aktionäre generiert. Zur Erreichung dieses Ziels investiert der Fonds über Eigen- und Fremdkapitalinstrumente direkt in nicht börsennotierte Infrastrukturanlagen der Marktsegmente erneuerbare Energie, Versorgung, Transport, soziale Infrastruktur und Kommunikation mit geografischem Fokus auf Entwicklungs- und Schwellenländern. Dabei kommen die Grundsätze sozial verantwortungsvoller Investitionen (SRI, Social Responsible Investment Principles) zur Anwendung. Zugleich werden Anlagerisiken durch eine Diversifizierung über Länder, Sektoren, Technologien und Anlagestile hinweg verringert. Seit Auflegung des Portfolios im Januar 2011 erzielt die Anlagestrategie bei geringer Volatilität zweistellige jährliche Renditen.

Der SIIF wird zudem an der Luxembourg Green Exchange (LGX) zugelassen, der weltweit ersten und führenden Plattform, die ausschließlich nachhaltige Finanzinstrumente listet. Die Plattform fördert Investitionen in ESG-, Green- und Sozial-Fonds, vorausgesetzt, der Fonds kann durch ein unabhängiges Label Garantien von höchster Qualität und Glaubwürdigkeit nachweisen. Der SIIF wurde im Juli 2019 in Anerkennung seiner konsequenten Anlagestrategie und der Umsetzung von ESG-Faktoren im Anlageprozess mit dem LuxFLAG Environment Label ausgezeichnet und wird im grünen Segment der LGX notiert.

Michael Sieg, Chairman und Group CEO der ThomasLloyd Group: „Die rein wirkungsorientierte Impact Investing-Strategie von ThomasLloyd richtet sich an eine wachsende Zahl globaler Investoren, welche auf der Suche nach Kapitalanlagen sind, die zusätzlich zu wirtschaftlichen Zielen auch positive ökologische und soziale Auswirkungen garantieren.“

Presseinformation (PDF): ThomasLloyd SICAV – Sustainable Infrastructure Income Fund wird an der Luxemburger Börse notiert

05.2020

Indien kündigt Konjunkturprogramm an

Die indischen Behörden haben auf die COVID-19-Pandemie rasch reagiert. Das umfassende und substanzielle Konjunkturprogramm, das Premierminister Modi diese Woche ankündigte, beläuft sich auf fast 10 % des BIP – umgerechnet rund 265 Mrd. USD. Die Maßnahmen kurbeln nicht nur die allgemeine Nachfrage an, sondern bilden auch ein klug geschnürtes, gezieltes Paket, das auf sektorspezifische Sorgen Bedacht nimmt. Da der Strombedarf nach dem Lockdown mit der Rückkehr vieler Menschen an ihre Arbeitsplätze wieder steigt, wird auch die Begeisterung der Anleger in den Bereichen Elektrizität und erneuerbaren Energien für Indien einen neuen Höhenflug erleben. Wir bei ThomasLloyd sind stolz auf unsere Investitionsstrategie in Indien und freuen uns auf zukünftige Chancen.

Market Report: India announces fiscal stimulus plan (PDF)

04.2020

Lokale Produktion für den lokalen Verbrauch im Zeitalter von Covid-19

Die Ausbreitung des Covid-19-Virus hat in Indien und auf den Philippinen ähnliche Reaktionen ausgelöst wie in den meisten anderen Ländern.  In beiden Ländern verhängten die Regierungen strenge Ausgangsbeschränkungen für alle Bürger – in Indien derzeit bis zum 14. April, auf den Philippinen bis zum 30. April. Gleichzeitig haben beide Länder die Stromerzeugung als wesentliche Dienstleistung eingestuft. Das bedeutet: Unsere Arbeitskräfte vor Ort können Betrieb und Wartung unserer Kraftwerke sowie die lokale Stromversorgung weiterhin sicherstellen.

Gerade in dieser schwierigen Zeit nimmt ThomasLloyd seine Verantwortung als Vorreiter und Brückenbauer in diesen Regionen besonders ernst: Unsere Beteiligungsgesellschaften vor Ort sind autorisiert, jederzeit Ressourcen zur Soforthilfe zur Verfügung zu stellen. So werden beispielsweise auf der Insel Negros unsere LKWs und Anhänger für den Transport medizinischer Schutzausrüstung in die Krankenhäuser eingesetzt. In der Hauptstadt Bacolod wird derzeit – finanziert durch Spenden von ThomasLloyd – ein Feldlazarett aufgebaut, um zusätzliche medizinische Kapazitäten vorzuhalten.

Gleichzeitig arbeiten wir mit der Regierung und Polizei vor Ort zusammen, um die Sicherheit unserer Mitarbeiter zu jedem Zeitpunkt zu gewährleisten. Unser Management ist in ständigem Kontakt mit unseren Kollegen, Partnern und Stakeholdern vor Ort, um diese bei der Bewältigung der aktuellen Herausforderungen zu unterstützen.

Lesen Sie hier den vollständigen Bericht:

Lokale Produktion für den lokalen Verbrauch im Zeitalter von Covid-19 (PDF)

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen