Anlagestrategien

NACHHALTIGE SACHWERT-VERMÖGENSVERWALTUNG

Anlagestrategien

 

Anlagekonzept

Bei der ThomasLloyd-Anlagestrategie LIQUIDITÄT PLUS steht der Kapitalerhalt bei gleichzeitiger Erwirtschaftung risikoadjustierter Zinserträge im Vordergrund. Das Management strebt an, eine durchschnittliche Rendite von 1,25 % bis 1,75 % nach Kosten pro Jahr über der Geldmarktverzinsung (6-Monats-Referenzzinssatz der gewählten Depotwährung) zu erzielen.

Um dies zu erreichen, nutzt das Management unter Berücksichtigung eines nachhaltigen und verantwortungsbewussten Investmentansatzes ein breites internationales Anlagespektrum mit einem Schwerpunkt in den folgenden Vermögensklassen: Geldmarktanlagen, Anleihen und alternative Anlageklassen. Innerhalb der Vermögensklassen werden die Anlagen breit gestreut.

Konditionen


Renditeprognose nach Kosten (Ø)
1,25 % bis 1,75 % p.a.


Mindestanlagedauer
6 Monate


Empfohlene Haltedauer
> 6 Monate


Kündigungsfrist
90 Tage


Gebühren


Vermögensverwaltungshonorar*
1,2 % p.a.


Depotführung
Kostenlos


Transaktionskosten
0,15 % p.a. pauschal


Die einmalige kundenspezifische Einrichtungsgebühr der Vermögens­verwaltung kann bis zu 1,25 %* betragen.


Risikostruktur

Zur Realisierung der Anlagestrategie dürfen allgemeine Kapitalmarktrisiken, z. B. Zinsschwankungs-, Bonitäts- und Wechselkursrisiken, eingegangen werden.

Daher müssen Anleger in ungünstigen Marktphasen auch mit Wertschwankungen und Verlusten rechnen, die durchschnittlich 5 % pro Jahr jedoch nicht übersteigen sollten (Prognose). Bitte lesen Sie hierzu unsere Risikohinweise.

Der Anlagehorizont ist in der Regel kurzfristig (mindestens 6 Monate).

Anlagekonzept

Bei der ThomasLloyd-Anlagestrategie STABILITÄT PLUS steht der inflationsbereinigte Kapitalerhalt (Kaufkraftsicherung) bei gleichzeitiger Nutzung von Ertragschancen mit begrenztem Risiko im Vordergrund. Das Management strebt an, eine durchschnittliche Rendite von 2 % bis 4 % nach Kosten pro Jahr zu erzielen.

Um dies zu erreichen, nutzt das Management unter Berücksichtigung eines nachhaltigen und verantwortungsbewussten Investmentansatzes ein breites internationales Anlagespektrum mit einem Schwerpunkt in den folgenden Vermögensklassen: Geldmarktanlagen, Aktien, Anleihen, Immobilien (mittelbar) und alternative Anlageklassen. Innerhalb der Vermögensklassen werden die Anlagen breit gestreut.

Konditionen


Renditeprognose nach Kosten (Ø)
2 % bis 4 % p.a.


Mindestanlagedauer
2 Jahre


Empfohlene Haltedauer
> 2 Jahre


Kündigungsfrist
6 Monate


Entnahmeplan (oder Auszahlplan)
Regelmäßige Ausschüttungen

bis zu 2,5 % p. a. möglich


Gebühren


Vermögensverwaltungshonorar*
1,6 % p.a.


Erfolgsabhängige Vergütung*
5 % (des Wertzuwachses)


Depotführung
Kostenlos


Transaktionskosten
0,15 % p.a. pauschal


Die einmalige kundenspezifische Einrichtungsgebühr der Vermögens­verwaltung kann bis zu 3 %* betragen.

Risikostruktur

Zur Realisierung der Anlagestrategie dürfen allgemeine Kapitalmarktrisiken, z. B. Kurs-, Preis-, Zinsschwankungs-, Bonitäts- und Wechselkursrisiken, eingegangen werden.

Daher müssen Anleger in ungünstigen Marktphasen auch mit Wertschwankungen und Verlusten rechnen, die durchschnittlich 10 % pro Jahr jedoch nicht übersteigen sollten (Prognose). Bitte lesen Sie hierzu unsere Risikohinweise.

Der Anlagehorizont ist in der Regel kurz- bis mittelfristig (mindestens 2 Jahre).

Anlagekonzept

Bei der ThomasLloyd-Anlagestrategie ERTRAG PLUS steht die langfristige Erhaltung bestehender Vermögenswerte bei dauerhafter Erzielung von Zins- und Dividendenerträgen sowie Einkünften aus Vermietung und Verpachtung im Vordergrund. Das Management strebt an – bezogen auf einen Marktzyklus von mindestens 5 Jahren – eine durchschnittliche Rendite von 4 % bis 6,5 % nach Kosten pro Jahr zu erzielen.

Um dies zu erreichen, nutzt das Management unter Berücksichtigung eines nachhaltigen und verantwortungsbewussten Investmentansatzes ein breites internationales Anlagespektrum mit einem Schwerpunkt in den folgenden Vermögensklassen: Geldmarktanlagen, Aktien, Anleihen, Immobilien (mittelbar) und alternative Anlageklassen. Innerhalb der Vermögensklassen werden die Anlagen breit gestreut.

Konditionen


Renditeprognose nach Kosten (Ø)
4 % bis 6,5 % p.a.


Mindestanlagedauer
2 Jahre


Empfohlene Haltedauer
> 5 Jahre


Kündigungsfrist
12 Monate


Entnahmeplan (oder Auszahlplan)
Regelmäßige Ausschüttungen

bis zu 5 % p. a. möglich


Gebühren


Vermögensverwaltungshonorar*
1,8 % p.a.


Erfolgsabhängige Vergütung*
10 % (des Wertzuwachses)


Depotführung
Kostenlos


Transaktionskosten
0,15 % p.a. pauschal


Die einmalige kundenspezifische Einrichtungsgebühr der Vermögens­verwaltung kann bis zu 5 %* betragen.

Risikostruktur

Zur Realisierung der Anlagestrategie dürfen allgemeine Kapitalmarktrisiken, z. B. Kurs-, Preis-, Zinsschwankungs-, Bonitäts- und Wechselkursrisiken, eingegangen werden.

Daher müssen Anleger in ungünstigen Marktphasen auch mit Wertschwankungen und Verlusten rechnen, die durchschnittlich 15 % pro Jahr jedoch nicht übersteigen sollten (Prognose). Bitte lesen Sie hierzu unsere Risikohinweise.

Der Anlagehorizont ist in der Regel mittel- bis langfristig (mindestens 5 Jahre).

Anlagekonzept

Bei der ThomasLloyd-Anlagestrategie WACHSTUM PLUS steht der langfristige Wertzuwachs des Vermögens durch Kapitalgewinne im Vordergrund. Das Management strebt an – bezogen auf einen Marktzyklus von mindestens 8 Jahren – eine durchschnittliche Rendite von 7 % bis 10 % nach Kosten pro Jahr zu erzielen.

Um dies zu erreichen, nutzt das Management unter Berücksichtigung eines sozial und ökologisch verantwortungsbewussten Investmentansatzes ein breites internationales Anlagespektrum mit einem Schwerpunkt in den folgenden Vermögensklassen: Geldmarktanlagen, Aktien, Anleihen, Immobilien (mittelbar) und alternative Anlageklassen. Innerhalb der Vermögensklassen werden die Anlagen breit gestreut.

Konditionen


Renditeprognose nach Kosten (Ø)
7 % bis 9 % p.a.


Mindestanlagedauer
2 Jahre


Empfohlene Haltedauer
> 8 Jahre


Kündigungsfrist
24 Monate


Entnahmeplan (oder Auszahlplan)
Regelmäßige Ausschüttungen

bis zu 8 % p. a.


Gebühren


Vermögensverwaltungshonorar*
2 % p.a.


Erfolgsabhängige Vergütung*
15 % (des Wertzuwachses)


Depotführung
Kostenlos


Transaktionskosten
0,15 % p.a. pauschal


Die einmalige kundenspezifische Einrichtungsgebühr der Vermögens­verwaltung kann bis zu 5,85 %* betragen.

Risikostruktur

Zur Realisierung der Anlagestrategie dürfen allgemeine Kapitalmarktrisiken, z. B. Kurs-, Preis-, Zinsschwankungs-, Bonitäts- und Wechselkursrisiken, eingegangen werden.

Daher müssen Anleger in ungünstigen Marktphasen auch mit Wertschwankungen und Verlusten rechnen, die durchschnittlich 20 % pro Jahr jedoch nicht übersteigen sollten (Prognose). Bitte lesen Sie hierzu unsere Risikohinweise.

Der Anlagehorizont ist in der Regel langfristig (mindestens 8 Jahre).

Anlagekonzept

Bei der ThomasLloyd-Anlagestrategie DYNAMIK PLUS steht die langfristige chancenorientierte Weiterentwicklung des Vermögens durch Kapitalgewinne im Vordergrund. Das Management strebt an - bezogen auf einen Marktzyklus von mindestens 10 Jahren - eine durchschnittliche Rendite von 9% bis 12% nach Kosten pro Jahr zu erzielen. 

Um dies zu erreichen, nutzt das Management unter Berücksichtigung eines sozial und ökologisch verantwortungsbewussten Investmentansatzes ein breites internationales Anlagespektrum mit einem Schwerpunkt in den folgenden Vermögensklassen: Geldmarktanlagen, Aktien, Anleihen, Immobilien (mittelbar) und alternative Anlageklassen. Innerhalb der Vermögensklassen werden die Anlagen breit gestreut.

Konditionen


Renditeprognose nach Kosten (Ø)
9 % bis 12 % p.a.


Mindestanlagedauer
2 Jahre


Empfohlene Haltedauer
> 10 Jahre


Kündigungsfrist
24 Monate


Entnahmeplan (oder Auszahlplan)
Regelmäßige Ausschüttungen

bis zu 10 % p. a.


Gebühren


Vermögensverwaltungshonorar*
2 % p.a.


Erfolgsabhängige Vergütung*
15 % (des Wertzuwachses)


Depotführung
Kostenlos


Transaktionskosten
0,15 % p.a. pauschal


Die einmalige kundenspezifische Einrichtungsgebühr der Vermögens­verwaltung kann bis zu 7 %* betragen.

Risikostruktur

Zur Realisierung der Anlagestrategie dürfen allgemeine Kapitalmarktrisiken, z. B. Kurs-, Preis-, Zinsschwankungs-, Bonitäts- und Wechselkursrisiken, eingegangen werden.

Daher müssen Anleger in ungünstigen Marktphasen auch mit Wertschwankungen und Verlusten rechnen, die durchschnittlich 30 % pro Jahr jedoch nicht übersteigen sollten (Prognose). Bitte lesen Sie hierzu unsere Risikohinweise.

Der Anlagehorizont ist in der Regel langfristig (mindestens 10 Jahre).

Disclaimer

Die Ihnen über die Webseite angebotenen Vermögensverwaltungen werden vermittelt von der First Capital Management Group GmbH, im Folgenden „FCM“, Herzogstraße 60, 80803 München. Ihr Vertragspartner im Rahmen der Vermögensverwaltungen wird die FCM. Die FCM wird die ThomasLloyd Global Asset Management (Americas) LLC, 427 Bedford Road, Pleasantville, New York 10570, USA mit der praktischen Durchführung der Vermögensverwaltung beauftragen. Soweit Sie über diese Webseite zu einzelnen Finanzinstrumenten beraten werden und/oder Transaktionen zu Einzeltiteln in Auftrag geben, werden diese Dienstleistungen von der FCM erbracht.

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen