“Nachhaltig investieren – dort, wo der Hebel am größten ist” – ThomasLloyd in der Finanzwelt

Nachhaltige Sachwerte bieten Investoren die Stabilität, die sie in Zeiten der globalen Corona-Krise brauchen. Das bestätigt Michael Sieg, Chairman und CEO der ThomasLloyd Group, im Interview mit der Finanzwelt. Seine Empfehlung: Stabilität und Krisenresilienz des Depots durch einen verstärkten Fokus auf Sachwerte, insbesondere der Infrastruktur, erhöhen. So investiert beispielsweise die nachhaltige Sachwert-Vermögensverwaltung von ThomasLlyod entlang einer Multi-Asset-Strategie in ein umfassendes, internationales Portfolio krisenfester und nachhaltiger Sachwertprojekte und senkt damit nicht nur Volatilität und Verlustrisiko, sondern steigern durch regelmäßige Cashflows auch das Renditepotenzial.

Weiter beschreibt Sieg den wachsenden Stellenwert, den Nachhaltigkeitsaspekte mittlerweile sowohl bei privaten als auch bei institutionellen Investoren einnehmen. Demnach kämen immer mehr Anleger zu der Erkenntnis, dass die öffentliche Hand allein die notwenigen Investitionen in den Klimaschutz nicht leisten könne. Dies wirke sich positiv auf das Wachstum des ThomasLloyd Portfolios in Indien und auf den Philippinen aus – in beiden Ländern könne durch Infrastrukturinvestitionen der größtmögliche Nutzen für Umwelt und Gesellschaft erzielt werden.

Beitrag von ThomasLloyd in der Finanzwelt

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen