Karnataka I
12. Oktober 2018
Uttar Pradesh I
16. August 2019

Karnataka II

Karnataka I ist ein 27-Megawatt-Solarkraftwerk im Koppal District im Bundesstaat Karnataka und wurde im August 2019 in Betrieb genommen. Entwickelt wurde es von der in Delhi ansässigen SolarArise India Projects Pvt Ltd, einem innovativen Betreiber von netzgekoppelten Solarstromprojekten in Indien. Seit Herbst 2018 ist ThomasLloyd als größter Aktionär maßgeblich an SolarArise beteiligt.

ÜBERSICHT

  • LOCATION STANDORT Indien
  • PROJECT SITE GRÖSSE PROJEKTSTANDORT 484.328 ㎡
  • CAPACITY LEISTUNG 27 MW
  • INVESTMENT VOLUME INVESTITIONSVOLUMEN 13,8 Mio. USD

ESG PROFIL

  • Project site GESCHAFFENE ARBEITSPLÄTZE WÄHREND DER BAUZEIT
    (durchschnittlich während der Bauzeit)
    320
  • Capacity NEU GESCHAFFENE DAUERHAFTE ARBEITSPLÄTZE 24
  • Reach of electricity supply STROMVERSORGUNG (Menschen) 36.589
  • CO2 reduction CO2 VERMEIDUNG (Tonnen p.a..) 40.664

Projekt Videos

 
 

IMPRESSIONEN ZUM PROJEKT

Projektdetails

Projektzweckgesellschaft Talettutayi Solar Projects Two Private Limited („Karnataka II“)
Standort Kerehalli Village, Koppal District, Bundesstaat Karnataka, Indien
Koordinaten: 15.371604° N, 76.307229° E
Technische Spezifikationen Sonneneinstrahlung Projektstandort: 2,026 kWh/m²/Jahr (SolarGIS)
Netzanschluss: an ein bestehendes 110 kV KPTCL Umspannwerk in Kerehalli, 2 km Entfernung
Fixes, schräg-aufgeständertes Montagesystem mit polykristalliner PV-Technologie
29.295 Module mit einer Leistung von 325 Wp und 53.136 Module mit einer Leistung von 330 Wp
Lieferanten/Hersteller Solarmodule: JA Solar (China), Wechselrichter: TBEA (China), Spannungswandler: Shilchar (Indien), Transformator: Voltamp (Indien), Montagesysteme: Ganges Internationale, Überwachungssystem: TBD, Hochspannungskabel: Apar Industries Ltd. (Indien), Niederspannungskabel: Apar Industries Ltd. (Indien), Strangleitung: Apar Industries Ltd. (Indien), Anschlussdosen: Trinity Touch (Großbritannien)
Generalunternehmer (EPC) Jakson Limited
Betrieb & Wartung Jakson Limited (5 Jahre)
Lender's Engineer TUV Rheinland (India) Pvt. Ltd.
Vertragsparteien Stromabnahme Netzkopplungsvertrag mit der Karnataka Power Transmission Corporation
Stromabnahmevertrag mit der Bangalore Electricity Supply Company (BESCOM)
Bonität Stromabnehmer (Credit Rating) ICRA: A
Spezifikationen Stromabnahmevertrag Gesetzlich garantierter fixer Vergütungstarif von INR 3,04 (USD 0,04) pro kWh, im Rahmen eines Bieterprozesses bei einer Vergabeauktion (Reverse Auction) zugeteilt. Der Tarif wurde von der staatlichen Energieregulierungskommission (Karnataka Electricity Regulatory Commission) für eine Laufzeit von 25 Jahren festgesetzt und genehmigt.
Garantierter Mindestertrag im ersten vollen Betriebsjahr USD 2,04 Mio.
Garantien Dritter zusätzlich zu den markt-üblichen Gewährleistungen und Standardgarantien von Lieferanten, Herstellern und Generalbauunternehmern EPC: Unbedingte, unwiderrufliche Bankgarantie (Performance Ratio Guarantee) der ICICI Bank mit einer Laufzeit von 5 Jahren. Als CFD (contract for difference) strukturiert, garantiert sie für eine allfällige Ertragsdifferenz zwischen der vertraglich vereinbarten und der tatsächlichen Energieproduktion des Kraftwerks. Solarmodule: 25-jährige Leistungsgarantie von JA Solar, rückgedeckt über eine abgeschlossene Versicherung von PowerGuard
Projektversicherungen (Deckungssumme) Industrieversicherung mit Allgefahrendeckung Sachschaden – 9,8 Millionen USD Betriebsunterbrechung – 1,7 Millionen USD
Versicherer (Deckungsanteil) ICICI Lombard General Insurance Company Limited (100%)
Status Im operativen Betrieb seit August 2019.

Status: 30/09/2021

Thomaslloyd ist Unterzeichner der Principles for Responsible Investment (PRI)

und in mehreren weltweit anerkannten Initiativen für nachhaltiges Investment vertreten.

ThomasLloyd verpflichtet sich, nachhaltig zu investieren. Wir glauben, dass die Integrierung der ESG-Kriterien in unseren Investmentprozess einen wesentlichen Teil unserer Verpflichtung als Treuhänder darstellt, im besten Interesse unserer Kunden und ihrer Anleger zu handeln. Zur systematischen Einbindung der ESG-Kriterien in diesen Prozess haben wir den Grundsatz, die Methode und das Regelwerk des Socially Responsible Investment entwickelt.


mehr erfahren