ThomasLloyd im Elite Report 2020 des Handelsblatts

Das Handelsblatt veröffentlichte diese Woche den Elite Report 2020 als Sonderpublikation u.a. zum Thema Digitalisierung von Vermögensverwaltungen. Neben vielen anderen Branchengrößen wird ThomasLloyd mit ihrer nachhaltigen Sachwert-Vermögensverwaltung explizit in einem Artikel des Reports erwähnt und zugleich die Sonderstellung von ThomasLloyd im Bereich Impact Investing hervorgehoben – als einziger Vermögensverwalter, der nicht nur monetäre, sondern auch ökologische oder soziale Renditeziele verfolgt.

„Vermögende Menschen lassen ihr Geld von Privat- und Universalbanken, Vermögensverwaltern und Family Offices managen. Immer häufiger setzen sie digitale Tools ein, so das Ergebnis des Global Wealth Management Research Report 2019 der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft EY.“, so lautet der Einstieg in diesen informativen Bericht über die fortschreitende Digitalisierung des Wealth Managements.

Insbesondere die großen Herausforderungen an die Branche werden deutlich hervorgehoben: Für alle Anbieter gilt es mehr denn je, die sich wandelnden technologischen und persönlichen Bedürfnisse der Kunden zu antizipieren, verstärkt auf digitale Tools im Bereich der Vermögensverwaltung zu setzen und so die damit verbundenen Marktchancen zu nutzen.

Beitrag von ThomasLloyd im Handelsblatt

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen