ThomasLloyd legt den ersten offenen Infrastruktur-Publikumsfonds auf und gibt Unterzeichnung eines globalen Vertriebsabkommens mit Allfunds bekannt

London, Zürich, 16. Mai 2019. Das global tätige Investment- und Beratungsunternehmen ThomasLloyd gab heute seine Kooperation mit Allfunds, einer der weltweit führenden Vertriebsplattformen für Investmentfonds, bekannt. Nach der Unterzeichnung einer globalen Rahmenvereinbarung über die Fondspalette von ThomasLloyd Anfang des Jahres, kann der ThomasLloyd SICAV–Sustainable Infrastructure Income Fund (SIIF) nun über die Open Architecture Fondsplattform von Allfunds gezeichnet werden.

Der neue offene Alternative Investment Fund (AIF) hat seinen Sitz in Luxemburg. Er ist als SICAV SA (OGA Teil II) strukturiert und unterliegt dem Verwahrstellensystem der OGAW-Richtlinie V. Beim SIIF handelt es sich um den weltweit ersten voll regulierten offenen Infrastruktur-Publikumsfonds, der privaten und institutionellen Anlegern in 26 Anteilsklassen zur Zeichnung offensteht. Die Auswahl umfasst neun Währungen in kumulierenden oder ausschüttenden Anteilsklassen.

Der Fonds investiert direkt in nicht börsennotierte Infrastrukturanlagen der Bereiche erneuerbare Energien, Versorgungsunternehmen, Transport, soziale Infrastruktur und Kommunikation mit geografischem Fokus auf die Region Asien-Pazifik. Dabei kommen die Grundsätze sozial verantwortungsvoller Investitionen (SRI, Social Responsible Investment Principles) zur Anwendung, während zugleich die Anlagerisiken durch eine Diversifizierung über Länder, Sektoren, Technologien und Anlagestile hinweg verringert werden. Der SIIF hat eine Verkaufsgenehmigung für ganz Europa und in eine Reihe anderer Länder weltweit, und er bietet Anlegern einen komfortablen, direkten und sofortigen Zugang zu einer besonders attraktiven Anlageklasse.

Die rein wirkungsorientierte Anlagestrategie („Pure Play-Impact Investing-Strategie“) von ThomasLloyd basiert auf einem international mehrfach ausgezeichneten Prozess und richtet sich an eine wachsende Zahl globaler Investoren auf der Suche nach Kapitalanlagen, die neben wirtschaftlichen Zielen auch positive ökologische und soziale Auswirkungen garantieren. Der Fonds bietet privaten und professionellen Anlegern erstmals Zugang zu einer Anlageklasse, die bisher weltweit nur wenigen institutionellen Investoren mit genügend interner Expertise in diesem Sektor offenstand. Seit Auflage des Portfolios im Januar 2011 erzielt die Anlagestrategie zweistellige jährliche Renditen bei geringer Volatilität.

Der Chairman und Group CEO von ThomasLloyd, Michael Sieg, erklärte dazu: „Dass wir unseren offenen AIF auf der globalen Fondsplattform von Allfunds anbieten, sorgt für eine Win-Win-Situation. Die Anleger können durch Investitionen in ThomasLloyd, einem akkreditierten Partner der IFC (International Finance Corporation), sowohl von unserer Investment-Expertise in der dynamischen Anlageklasse Infrastruktur als auch von deutlich höheren ESG-Quoten in ihren Anlageportfolios profitieren. Zugleich baut ThomasLloyd durch den Eintritt in dieses starke globale Netzwerk die eigene Vertriebsreichweite massiv aus.“

Presseinformation (PDF)

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen