Hohe Qualität durch globale Partnerschaften

Investoren & Kreditgeber

Für die Realisierung unserer Infrastrukturprojekte verfügen wir über ein breites Spektrum an internationalen Kooperationspartnern, Investoren und Kapitalgebern, zu denen u.a. Entwicklungs- und Förderbanken sowohl auf supranationaler als auch regionaler asiatischer Ebene gehören. Diese Kooperationen gehen aber über die reine finanzielle Beteiligung weit hinaus. Ihre Erfahrung, Expertise und Beratung fließen im Rahmen der erfolgreichen Projektentwicklung und Umsetzung der Transaktionen fortwährend mit ein.

Die hohe Qualität und der gemeinsame nachhaltige Ansatz dieser Partner verdeutlichen einmal mehr unseren Anspruch mit Infrastrukturlösungen nicht nur nachhaltige Werte für unsere Investoren in vielen Ländern dieser Welt zu schaffen, sondern das ökonomische und ökologische Umfeld der jeweiligen Region und damit die Zukunft der Menschen entscheidend mitzugestalten.

REGIERUNGEN

Canada Climate Change Program

Das Canada Climate Change Program fördert die Finanzierung sauberer Energieprojekte durch den privaten Sektor. Die Finanzierung erfolgt im Rahmen der Schnellstartfinanzierung Kanadas, um Investitionen in erneuerbare, kohlenstoffarme Technologien zu beschleunigen. So stellt die kanadische Regierung zwischen 2015 und 2020 2,65 Mrd. US-Dollar bereit, um aufstrebenden Ländern den Übergang zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft und die Anpassung an die Folgen des Klimawandels zu erleichtern.

www.climatechange.gc.ca

Transaktionsdetails


U.S. Department of Energy

Das US-Energieministerium (Department of Energy, DOE) ist eine Kabinettsabteilung der Regierung der Vereinigten Staaten, die sich mit der Politik der USA in Bezug auf Energie und Sicherheit beim Umgang mit Kernmaterial befasst. Die Aufgabe des Energieministeriums besteht darin, die Sicherheit und den Wohlstand Amerikas zu gewährleisten, indem seine Energie-, Umwelt- und nuklearen Herausforderungen durch transformative wissenschaftliche und technologische Lösungen angegangen werden.

https://energy.gov

Transaktionsdetails

GESCHÄFTS-, FÖRDER- UND ENTWICKLUNGSBANKEN

Asian Development Bank (ADB), Philippinen

Die Asiatische Entwicklungsbank ist eine multilaterale Entwicklungsbank mit Sitz in Manila (Philippinen), die im Jahre 1966 gegründet wurde und in der derzeit 67 Länder vertreten sind. Die Tätigkeit der ADB ist primär auf Armutsbekämpfung in Asien und der Pazifikregion durch wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit ausgerichtet. In ihrem strategischen Rahmenplan legt die Bank den Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf die Privatsektorentwicklung, regionale Kooperation und nachhaltige Umweltpolitik.

www.adb.org

Transaktionsdetails SaCaSol

Transaktionsdetails ISLASOL


Bank of the Philippine Islands

Gegründet im Jahre 1851, ist die Bank of the Philippine Islands (BPI) eine der größten Banken in den Philippinen und in der südostasiatischen Region. Die BPI ist eine Universalbank und bietet zusammen mit ihren Tochtergesellschaften und angeschlossenen Gesellschaften eine große Bandbreite an Finanzprodukten und -lösungen sowohl für Retail- als auch Firmenkunden. BPI´s Services beinhalten das Privatkundengeschäft und Kreditvergaben, Asset Management, Versicherungen, Wertpapier-Brokerage und Vertrieb, Devisen, Leasing und Corporate- und Investmentbanking. Die Bank verfügt über ein Netzwerk in über 800 unterschiedlichen Branchen in den Philippinen, Hong Kong und Europa.

www.bpiexpressonline.com

Transaktionsdetails: Philippinische Großbank stellt Kapital zum Ausbau des ThomasLloyd-Solarportfolios zur Verfügung.

Transaktionsdetails: BPI erhöht Finanzierungsrahmen für das ThomasLloyd Solarportfolio auf PHP 1,5 Milliarden.


BDO Unibank

Die philippinische BDO Unibank (BDO) mit Sitz in Makati City bietet das vollständige Leistungsspektrum einer Universalbank. Mit rund 1.100 Niederlassungen verfügt die Großbank über eines der größten Filialnetze des Landes und ist nach zahlreichen Akquisitionen hinsichtlich der Kundenkredite, Kundeneinlagen, Assets under Management und der Kapitalstärke Marktführer auf den Philippinen. Mit über 28.000 Mitarbeitern erwirtschaftete die BDO im Jahr 2015 ein Betriebsergebnis von rund 89 Mrd. philippinischen Pesos (rund 1,4 Mrd. EUR), die Kundeneinlagen lagen bei nahezu 1,7 Bill. philippinischen Pesos (rund 28 Mrd. EUR).

https://www.bdo.com.ph/

Transaktionsdetails San Carlos BioEnergy

Transaktionsdetails SACASUN (neue Referenz, neuer Link)


CHINABANK

Die 1920 gegründete China Bank ist die älteste private Geschäftsbank der Philippinen und bereits seit 1927 an der Börse gelistet. Das in Manila ansässige Bankhaus offeriert seinen privaten und kommerziellen Kunden über seine Tochterunternehmen neben dem vollständigen Leistungsangebot einer Universalbank auch Versicherungen. Seit 2006 hat sie ihre Niederlassungen auf 561 verdreifacht und konnte in den vergangenen Jahren umfassend wachsen. So stiegen allein im Jahr 2016 die Einlagen der Kunden um 23% auf 541 Mrd. philippinische Pesos (über 9 Mrd. EUR). Die China Bank beschäftigt derzeit über 8.000 Mitarbeiter.

 

http://www.chinabank.ph

Transaktionsdetails San Carlos BioEnergy


DEVELOPMENT BANK OF THE PHILIPPINES

Die Development Bank of the Philippines (DBP) mit Sitz in Manila ist die führende Entwicklungsbank der Philippinen. Sie hat sich der strategischen Aufgabe gestellt, durch Bereitstellung von finanziellen Ressourcen auf das nachhaltige wirtschaftliche Wachstum im Land Einfluss zu nehmen und dieses zu beschleunigen. Die DBP verwaltet derzeit landesweit mit 114 Niederlassungen ein Vermögen von 483 Mrd. philippinischen Pesos (rd. 8 Mrd. EUR).

https://www.devbnkphl.com

Transaktionsdetails San Carlos BioEnergy

 


Landbank of the Philippines

Die Landbank of the Philippines (Landbank) ist eine staatliche Finanzinstitution, die ihr soziales Mandat, die ländliche Entwicklung zu fördern, mit den Erträgen aus dem kommerziellen Bankgeschäft finanziert. Hierzu wurde in den vergangenen Jahren das Anleihengeschäft stark ausgeweitet. Dieses Geschäftsmodell der Landbank ist einzigartig auf den Philippinen. Sie unterstützt Landwirte und Fischer, landwirtschaftliche und Wasserprojekte auf Gemeindeebene und staatliche und staatlich kontrollierte Unternehmen aus den Bereichen Kommunikation, Transport, Wohnbau, Bildung, Gesundheitsversorgung, Umwelt, Tourismus und Versorgung. Die Landbank hat sich auf diese Weise zum bei weitem größten Kreditinstitut der Philippinen im ländlichen Raum entwickelt und rangiert unter den größten fünf Banken des Landes bei den Einlagen, verwalteten Anlageobjekten und Anleihen. Das Gesamtvermögen der Landbank beträgt nahezu 1,5 Bill. philippinische Pesos (rund 25 Mrd. EUR), die Mitarbeiterzahl liegt bei rund 8.000.

https://www.landbank.com

Transaktionsdetails San Carlos BioEnergy


KfW IPEX-Bank

Seit 1948 ist die KfW IPEX-Bank zu einer der führenden Förderbanken der Welt geworden, mit dem Ziel: die wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Lebensbedingungen auf globaler Ebene zu verbessern. 2016 betrug das Fördervolumen 81 Mrd. EUR. Die Bank ist auf 5 Kontinenten an über 80 Standorten mit mehr als 6.000 Beschäftigten aktiv.

https://www.kfw-ipex-bank.de

Transaktionsdetails Starwood Solar Sault Ste.

 


NORD/LB

Die Nord/LB ist ein Kreditinstitut in der Rechtsform einer gemeinsamen rechtsfähigen Anstalt des öffentlichen Rechts der deutschen Länder Niedersachsen und Sachsen-Anhalt. Sie ist Landesbank und zugleich Girozentrale für die Sparkassen in Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern. Mit einer Bilanzsumme von 198 Mrd. EUR war die Nord/LB Ende 2014 die achtgrößte Bank in Deutschland.

https://www.nordlb.de

Transaktionsdetails Starwood Solar Sault Ste.

Staatsfonds & Multilaterale Organisationen

Clean Technology Fund

Der Clean Technology Fund (CTF) ist ein Teilfonds des Climate Investment Funds (CIF) und mit derzeit 5,8 Mrd. USD ausgestattet. Er bietet Entwicklungs- und Schwellenländern Anreize, verstärkt Technologien mit einem langfristig hohen Einsparpotenzial bei Treibhausgasemissionen einzusetzen. Die Climate Investment Funds sind einzigartige Finanzierungsmittel zur Förderung einer kohlenstoffarmen und klimaverträglichen Entwicklung.

www-cif.climateinvestmentfunds.org

Transaktionsdetails


International Finance Corporation (IFC)

Die IFC ist die größte internationale Entwicklungsinstitution, die ihren Schwerpunkt auf den privaten Sektor in den Schwellenländern legt. Seit 1956 hat die IFC 2,6 Mrd. USD an Kapital eingesetzt, um mehr als 265 Mrd. USD an Finanzierungen für Unternehmen in Entwicklungsländern bereitzustellen. Die IFC arbeitet weltweit mit mehr als 2.000 Unternehmen zusammen und nutzt ihre sechzigjährige Erfahrung, um dort Chancen entstehen zu lassen, wo sie am dringendsten gebraucht werden. Im Geschäftsjahr 2016 stiegen die langfristigen Investitionen der IFC in aufstrebende Länder auf fast 19 Mrd. USD. Dabei setzt die IFC ihr Kapital, ihr Know-how und ihren Einfluss gezielt ein, um den privaten Sektor bei den weltweiten Bemühungen zur Beseitigung extremer Armut zu unterstützen und den gemeinsamen Wohlstand zu fördern.

www.ifc.org

Transaktionsdetails


IFC Managed Co-Lending Portfolio Program (MCPP)

Beim MCPP handelt es sich um ein neues Syndizierungsprodukt der IFC, mit dem institutionelle Anleger passiv am zukünftigen Kreditportfolio der IFC teilnehmen können. Das Kapital wird von den Anlegern auf Portfoliobasis bereitgestellt und kann von der IFC unter Einhaltung der vorgegebenen Strategien und Prozesse für Einzelinvestitionen in allen Regionen und Sektoren eingesetzt werden. Die Zustimmung der Anleger des MCPP wird vor der Mandatsübertragung eingeholt. Projektevaluierung, Genehmigung, Mittelzusagen und Aufsicht übernimmt die IFC direkt, wobei der Anleger des MCPP die Entscheidungen der IFC passiv befolgt. Das MCPP stellt eine Ergänzung der bestehenden Plattformen B Loan und Parallel Loan der IFC dar. Das MCPP ermöglicht der IFC damit die Anzahl der Finanzierungspartner um solche Investoren zu erhöhen, die keine Investitionen „Deal by Deal“ tätigen können. Zu den Investoren des MCPP gehören:

Zentralbank der Volksrepublik China
Die „People’s Bank of China“ ist die Zentralbank der Volksrepublik China mit der Kontrollbefugnis über die Geldpolitik und die Finanzinstitutionen des Landes. Das Vermögen der People’s Bank of China ist größer als das jeder anderen öffentlichen Institution. In Bezug auf das Zentralbankvermögen liegt die PBC lediglich hinter der Federal Reserve Bank (Fed) in den USA. Über das Staatliche Chinesische Devisenamt (SAFE), das zum Jahresende 2016 rund 3 Bill. USD verwaltete, ist die PBC der erste Partner des MCPP und hat über die kommenden 6 Jahre 3 Mrd. USD fest zugesagt.

Pressemitteilung: IFC launches new platform to mobilize $5 billion for Infrastructure Investments in Emerging Markets.

Allianz Global Investors
Allianz Global Investors ist einer der weltweit führenden aktiven Investment-Manager. Mit 25 Standorten in 18 Ländern bieten sie globale Investmentkompetenz und umfassende Research-Expertise. Sie verwalten ein Vermögen von über 469 Mrd. EUR AuM für Privatanleger, Family-Offices und institutionelle Anleger und beschäftigen mehr als 500 Anlagespezialisten.

Pressemitteilung: Allianz und IFC schließen Partnerschaft für Infrastrukturinvestitionen in Schwellenländern.

Eastspring Investments
Eastspring Investments als Teil der Prudential Corporation Asia ist die Investmentgesellschaft von Prudential in Asien. Mit Aktivitäten in 10 asiatischen Märkten sowie Büros in Nordamerika und Europa beschäftigt das Unternehmen rund 2.500 Mitarbeiter und verwaltet ein Vermögen von 146 Mrd. USD.

Pressemitteilung: IFC erhält 500 Mio. US-Dollar vom Vermögensverwalter Eastspring (Prudential) für Infrastruktur in Schwellenländern.

www.ifc.org/mcpp


National Development Company

Die philippinische National Development Company (NDC) mit Sitz in Makati City wurde gegründet, um Investments der Regierung zu verwalten. Zu diesem Zweck ist die Agentur dem Ministerium für Industrie und Handel unterstellt. Die NDC entwickelt, finanziert und implementiert Entwicklungsprojekte, die der Nachhaltigkeit der Strukturreformen und wirtschaftspolitischen Maßnahmen der Regierung dienen. Seit 1919 förderte die Agentur die Gründung und Privatisierung einer Vielzahl von Unternehmen, die heute zu den größten und ältesten Firmen des Landes zählen.

http://www.ndc.gov.ph

Transaktionsdetails San Carlos BioEnergy


Qatar Investment Authority

Die Qatar Investment Authority (QIA) ist Katars staatseigene Holdinggesellschaft, die als National Wealth Fund bezeichnet wird, und ist spezialisiert auf in- und ausländische Investitionen. Die QIA wurde 2005 vom Staat Katar gegründet, um die Wirtschaft des Landes durch die Diversifizierung von neuen Anlageklassen zu stärken. Der Fonds ist Mitglied des International Forum of Sovereign Wealth Funds (Internationales Forum für Staatsfonds) und untersteht daher den Santiago-Prinzipien zu bewährten Verfahren bei der Verwaltung von Staatsfonds. Das Vermögen der QIA beläuft sich auf knapp 320 Mrd. USD.

http://www.qia.qa

Transaktionsdetails Fisker

Pensionskassen/-fonds

Algemene Pensioen Groep (APG), Niederlande

Die niederländische APG (Algemene Pensioen Groep) ist einer der größten Pensionsfonds der Welt. Sie verwaltet das Pensionsvermögen von 4,5 Millionen Niederländern in über 20.000 Unternehmen unterschiedlichster Branchen. Das von APG verwaltete Vermögen beläuft sich auf rund EUR 240 Mrd. und macht in den Niederlanden einen Marktanteil von über 30 Prozent aus. Die Gesellschaft verfügt über Niederlassungen in den USA und in Hongkong, und sie beschäftigt über 5.000 Mitarbeiter.

www.apg.nl

Transaktionsdetails SaCaSol

Transaktionsdetails ISLASOL


Government Service Insurance System (GSIS), Philippinen

Die GSIS ist die staatliche Sozialversicherungsanstalt der Philippinen, welche im Rahmen des Common Wealth Act bereits im Jahre 1936 gegründet wurde. Sie ist verantwortlich für die Versorgungsansprüche der Regierungsmitarbeiter und wies im abgelaufenen Geschäftsjahr eine Bilanzsumme von umgerechnet über 20 Milliarden USD aus.

www.gsis.gov.ph

Transaktionsdetails SaCaSol

Transaktionsdetails ISLASOL

Asset-Manager

Macquarie Infrastructure Holdings Philippines PTE Ltd.

Macquarie Infrastructure Holdings gehört zur Macquarie Group Limited mit Sitz in Sidney. Das Unternehmen ist mit über 13.000 Mitarbeitern der weltweit größte Infrastruktur-Assetmanager und mit Niederlassungen in den großen Finanzzentren global vertreten. Macquarie verwaltet aktuell ein Vermögen von rd. 375 Mrd. USD.

www.macquarie.com

Transaktionsdetails SaCaSol

Transaktionsdetails ISLASOL


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen