Asien

Taktgeber der Weltökonomie und dynamischer Wachstumsmarkt

Im Zeitraffertempo wandelt sich der Kontinent wirtschaftlich und politisch zum globalen Kraftzentrum.

Mehr erfahren

Infrastruktur

DIE GLOBALE HERAUSFORDERUNG

Der Ausbau und die Modernisierung der Infrastruktur gehört weltweit zu den größten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts.

Mehr erfahren

Projekte

Bleibende Werte schaffen.

San Carlos Solar Energy: vom Greenfield zum operativen Großsolarkraftwerk in weniger als 2 Jahren.

Mehr erfahren

Experten

„Der einzige Ausweg ist eine Kursänderung auf grünes Wachstum.“

Prof. Dr. Justin Yifu Lin
Ehemaliger Chefökonom und Vizepräsident der Weltbank

Mehr erfahren

SOCIAL IMPACT

Perspektiven durch Infrastruktur

Brücke zu Bildung, Gesundheit, Wohlstand.

Mehr erfahren

Events

ThomasLloyd Cleantech Kongress Europa

Brücken bauen zwischen Investoren, Wirtschaft und Politik.

Mehr erfahren

Asien
Infrastruktur
Projekte
Experten
SOCIAL IMPACT
Events

Warum ThomasLloyd

Die Fokussierung auf den nachhaltig attraktiven Markt der Infrastruktur in Asien ist und bleibt für uns der richtige Weg, um uns weitestgehend von der aktuellen, allgemeinen Marktentwicklung deutlich abzukoppeln und somit unsere Marktstellung als einem der führenden, unabhängigen Infrastrukturinvestoren in Asien weiter auszubauen.

T.U. Michael Sieg, Chairman, CEO & Founder

  • Prof. Dr. Justin Yifu Lin

    Ehemaliger Chefökonom und Vizepräsident der Weltbank

    ThomasLloyd Cleantech Kongress Europa, Frankfurt, Januar 2014

    Der einzige Ausweg ist eine Kursänderung auf grünes Wachstum: die Nutzung erneuerbarer Energien – z.B. Solarenergie und Windkraft – anstelle der auf Kohle basierenden Energieversorgung. Und das ist die einzige Lösung.

  • Thomas Ossowski

    Botschafter der Bundesrepublik Deutschland auf den Philippinen

    Offizielle Inbetriebnahme von SaCaSol I, San Carlos City, Philippinen, Mai 2014

    In Deutschland gibt es bereits Hunderttausende von Solarmodulen auf den Dächern unserer Häuser. Wenn ich jedoch das heiße Klima hier sehe, bin ich versucht zu sagen: "Solar energy is coming home."

  • Hon. Loren Legarda

    Senatorin der Republik Philippinen

    Offizielle Inbetriebnahme von SaCaSol I, San Carlos City, Philippinen, Mai 2014

    Dieses Projekt zeigt, wie unverzichtbar Erneuerbare-Energien-Projekte für die Entwicklung unseres Landes sind. Es ist uns klar, dass sie uns dabei helfen, unseren wachsenden Energiebedarf in den Griff zu bekommen.

  • Jesse Ang

    Landesverantwortlicher der Philippinen (Country Head) International Finance Corporation World Bank Group

    ThomasLloyd Investment Symposium Philippinen, Oktober 2011

    Die Philippinen zählen zu einem der aussichtsreichsten Märkte für erneuerbare Energien in Südostasien. Bis 2017 sollen 90 % aller Haushalte elektrifiziert sein. (…) ThomasLloyd hat diese Entwicklung frühzeitig erkannt und bereits richtungsweisende Projekte konzipiert und realisiert.

  • Prof. Dr. Dr. Hans-Werner Sinn

    Präsident des IFO-Instituts für Wirtschaftsforschung

    ThomasLloyd Cleantech Kongress Europa, Stuttgart, Januar 2012

    Das sollte eigentlich selbstverständlich sein: Wir haben ein Klimaproblem auf dieser Welt, das gelöst werden muss. (...) Privatwirtschaftliche Aktivitäten, die rentabel alternative Energien anbieten, sind richtig.

  • Scheich Abdul Aziz bin Ali Al Nuaimi

    Ambassador of World Green Citizen und Mitglied einer der herrschenden Königsfamilien der Vereinigten Arabischen Emiraten

    ThomasLloyd Cleantech Kongress Europa, Frankfurt, Februar 2013

    Die Umwelt gehört nicht Ihnen oder mir. Sie ist ein Geschenk unseres Schöpfers an uns alle, um damit zu arbeiten, von ihr zu lernen, sie zu lieben, zu respektieren, gute Geschäfte zu machen, aber vor allem um ein Erbe zu hinterlassen.

  • Arnold Schwarzenegger

    38. Gouverneur des US-Bundesstaates Kalifornien

    ThomasLloyd Cleantech Kongress Europa, Frankfurt, Februar 2013

    Wir sind heute hier, um die wahren Actionhelden zu feiern, die für saubere, nachhaltige Energie kämpfen. Das sind die wahren Helden. Ihr Unternehmen unterstützt diese Helden.

  • Prof. Peter Guthrie

    Globaler Experte für nachhaltige Infrastrukturentwicklung und Professor an der Universität Cambridge

    ThomasLloyd Cleantech Kongress Europa, Frankfurt, Januar 2014

    Und die Möglichkeiten alternativer Ansätze zu der vollkommen traditionellen, netzgekoppelten Stromversorgung stellen sich sehr leistungsstark dar.

  • Präsident Bill Clinton

    Gründer der „Clinton Foundation“, 42. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika

    ThomasLloyd Cleantech Kongress Europa, Frankfurt, Januar 2014

    Wenn ich heute ein Land in Südostasien führen müsste, würde ich so viel lokal erzeugten Strom aus sauberer Technologie haben wollen, wie ich nur bekommen könnte.

  • Seine Exzellenz Benigno S. Aquino III

    Staatspräsident der Republik Philippinen

    Offizielle Inbetriebnahme von SaCaSol I, San Carlos City, Philippinen, Mai 2014

    Wir weihen heute nicht nur ein Kraftwerk ein – wir schreiben auch Geschichte: (…) Mit Ihrer Hilfe beweisen wir der Welt, dass auch Schwellenländer wie die Philippinen ihren Beitrag dazu leisten können, die Risiken des Klimawandels zu reduzieren.

  • Lord Nicholas Stern

    Führender globaler Wirtschaftswissenschaftler und Chairman LSE Grantham-Institut

    ThomasLloyd Cleantech Kongress Europa, Frankfurt, Februar 2013

    Dadurch, dass Sie in diesen Sektor investieren, verändern Sie die Politik und das Verständnis dafür. Damit sind Sie Vorreiter dieser gesamten politischen, wirtschaftlichen und geschäftlichen Entwicklung.


Infrastruktur

Unverzichtbar. Nachhaltig. Ertragreich.

Video

Globale Präsenz

Globale Vernetzung – Lokales Wissen


Karriere bei Thomaslloyd

Join Our Team!

Das ThomasLloyd heute als global tätiges Investment- und Beratungsunternehmen zu den führenden Direktinvestoren im Infrastruktur-Markt zählt ist auch vor allem der Verdienst seiner Mitarbeiter. Der Schlüsselfaktor war, dass es uns gelang, einige der fähigsten Personen innerhalb und außerhalb unserer Branche für uns zu gewinnen. Sie machten diesen Erfolg möglich!


Newsroom – aktuelle Nachrichten

03.2020

Impact-Asset Manager ThomasLloyd verzeichnet neuen Höchststand in der Finanzierung eigener Klimaprojekte

Kundengelder im Umfang von über 330 Millionen Euro akquiriert

Zürich, 9. März 2020. Der Impact-Investor und Klimafinanzierer ThomasLloyd hat im Geschäftsjahr 2019 mit seinen nachhaltigen Anlagelösungen Kundengelder im Umfang von 339 Millionen Euro akquiriert, was im Vorjahresvergleich (2018: 209 Millionen Euro) einem Plus von beachtlichen 63 Prozent entspricht. Die akquirierten Kundengelder flossen dem Unternehmen dabei überwiegend aus seinen europäischen Kernmärkten zu.

ThomasLloyd führt damit die in der deutschen Fachpresse alljährlich veröffentlichten Rankings der Anbieter von Sachwertinvestments im zweiten Jahr in Folge auf Platz 1 an. Die in diese Auswertung eingeflossenen Umsätze beinhalten Infrastruktur-Anleihen („Green Bonds“) sowie geschlossene und offene Infrastrukturfonds (AIFs), die in Liechtenstein respektive Luxemburg emittiert bzw. aufgelegt wurden, sowie strukturierte nachhaltige Anlagelösungen.

„Es zeigt sich, dass der fortschreitende Klimawandel und die damit verbundenen negativen Folgen für unsere wichtigste Lebensgrundlage – eine intakte Umwelt – zu einer breiten Bewusstseins-veränderung auch auf der Investorenseite geführt haben. Nachhaltige Investment-Themen mit Fokus auf klimafreundliche Infrastrukturprojekte in ausgesuchten Schwellenländern werden sowohl von privaten als auch von institutionellen Anlegern immer stärker gewichtet“, kommentiert T.U. Michael Sieg, Chairman und Group CEO der ThomasLloyd Group den Akquisitionserfolg. „Wir verstehen uns in diesem Zusammenhang als Vorreiter und Brückenbauer für tragfähige Infrastrukturprojekte in Ländern und Regionen, deren Umbau hin zu einer nachhaltigen Wirtschaft die größte Wirkung im Kampf gegen den Klimawandel verspricht.“

Presseinformation (PDF): Impact-Asset Manager ThomasLloyd verzeichnet neuen Höchststand in der Finanzierung eigener Klimaprojekte

 

02.2020

Baubeginn für 75-MW-Solarkraftwerk in Uttar Pradesh nach Baufreigabe

London, Zürich, 28. Februar 2020. ThomasLloyd gab heute bekannt, dass das Beteiligungsunternehmen des Unternehmens SolarArise India Projects Private Limited („SolarArise“) Jakson Limited den ersten Teil einer Baufreigabe (Notice to Proceed, NTP) für den Baubeginn des neuen 75-MW-Solarkraftwerks in Uttar Pradesh erteilt hat.

SolarArise erteilte Jakson den Engineering, Procurement and Construction (EPC)-Auftrag. Der EPC-Partner wird zunächst Planung und Auslegung der Umspannanlage am Projektstandort fertigstellen und dann Personal für den Beginn der Bauarbeiten mobilisieren. Die aktuellen Aktivitäten beinhalten Bodenuntersuchungen, Topographie, Vermessung der Übertragungswege und Prüfungen des elektrischen Widerstandsverhaltens.

SolarArise unterzeichnete für das 75-MW-Projekt Projektfinanzierungsdokumente mit Power Finance Corporation Limited, einem Unternehmen der indischen Regierung und dem größten Kreditgeber Indiens im Energiesektor.

Das Unternehmen unterzeichnete auch den Modulliefervertrag mit JA Solar über die Lieferung von Mono-PERC-Modulen.

Presseinformation (PDF): Baubeginn für 75-MW-Solarkraftwerk in Uttar Pradesh nach Baufreigabe

 

02.2020

ThomasLloyd richtet erstes „Investment Symposium Indien“ aus

Neu-Delhi, 5. Februar 2020. Am 3. und 4. Februar 2020 fand das erste von ThomasLloyd initiierte „Investment Symposium Indien“ in Neu-Delhi statt.

Thematisch befasste sich das Symposium mit europäischen Auslandsinvestitionen zur Unterstützung des aktuellen und künftigen Ausbaus nachhaltiger Infrastruktur und der erneuerbaren Energien in Indien. Teilnehmer waren neben 120 europäischen Delegierten auch Vertreter der Hochkommissionen und Botschaften Großbritanniens, der Schweiz und der Tschechischen Republik. Als Gastredner sprachen vor dem Plenum:

  • Shri Nitin Gadkari,Kabinettsminister der Union, indischer Minister für Straßenverkehr und Autobahnen sowie für Kleinst-, Klein- und mittelgroße Unternehmen
  • Shri Raj Kumar Singh, Staatsminister im Ministerium für Neue und Erneuerbare Energien
  • Amitabh Kant, CEO der „National Institution for Transforming India“ (NITI Aayog)

Im Anschluss besuchten die Delegierten ein Solarkraftwerk, das zum Portfolio von ThomasLloyd zählt, im Bundesstaat Maharashtra.

Presseinformation (PDF): ThomasLloyd richtet erstes „Investment Symposium Indien“ aus

Download Bilder: ThomasLloyd Indian Investment Symposium 2020

 

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen